IQNA

Konferenz in Russland: Tadschwid-Wissenschaft

0:17 - May 25, 2022
Nachrichten-ID: 3006183
TEHERAN (IQNA) – Eine internationale Konferenz über die Wissenschaft „Tadschwid“ war in der südwestrussischen Stadt Saratov abgehalten worden.

„Die Wissenschaft des Tadschwid: Geschichte, Wirklichkeit und Perspektiven“ war der Titel der wissenschaftlichen Veranstaltung, welche von dem Koranzentrum Zayed Ibn Thabit, das mit dem Department muslimischer Kleriker in Verbindung steht, organisiert worden.

Im Zusammenhang mit der Vortragungsweise des Korans ist Tadschwid ein Gesetzeswerk für die korrekte Aussprache der Buchstaben mit allen ihren Qualitäten sowie der Anwendung der verschiedenen traditionellen Rezitationsmethoden.

Auf der Konferenz präsentierten Wissenschafler aus Russland, dem Iran, der Türkei und Kasachstan ihre Artikel über Koranwissenschaften, Tadschwid und die Geschichte des Islams und tauschten ihre Ansichten über neue Lehrmethoden auf diesem Gebiet aus.

Unter den Teilnehmern befand sich auch Hodschat-ol.Islam Saber Akbari Jeddi, der Vertreter des Führers der Islamischen Revolution Iran in Russland.

Er trug einen auf Arabisch geschriebenen Artikel über die Geschichte der Entwicklung der Tadschweed-Wissenschaft.

Die Konferenz war als ein Teil eines Programmes, dass dem 1100. Jubiläum des Beitritts der Wolga-Bulgaren zum Islam gedachte.

Wolga-Bulgarien war ein historischer bulgarischer Staat gewesen, der zwischen dem 7. Und 13. Jh. zwischen den Läufen der Wolga und des Flusses Kama, heute einem Teil Russlands östlich des Urals, bestanden hatte.

 

Konferenz in Russland: Tadschwid-Wissenschaft

Konferenz in Russland: Tadschwid-Wissenschaft

Konferenz in Russland: Tadschwid-Wissenschaft

 

3479032

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :