IQNA

Kasachstan: Einweihung der größten Moschee Zentralasiens

9:08 - August 15, 2022
Nachrichten-ID: 3006664
TEHERAN (IQNA) – Die größte Moschee Zentralasiens ist in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan eingeweiht worden.

Am Freitag war die Moschee unter der Anwesenheit des früheren Präsidenten Nursultan Nazarbayev eröffnet worden.

Kazinform berichtete, dass Nazarbayev bei diesem Ereignis sagte: „An diesem heiligen Freitag haben wir die schöne Moschee in der kasachischen Hauptstadt eröffnet. Es ist nicht nur für die Stadt, sondern auch für alle Leute, alle Muslime wichtig. Ich wollte Allah danken, und deshalb hatte ich angefangen, diese Moschee zu bauen.“

Die Moschee gehört zu den zehn größten der Welt und hat für 235000 Gläubige Platz. Das Gelände, auf welchem die Moschee steht, ist 10 ha groß, wobei das Gesamtareal, auf dem das eigentliche religiöse Gebäude steht, 68062 m² beträgt.

Die Höhe der Hauptkuppel beträgt fast 90 m, wobei ihr Durchmesser 62 m beträgt. Die vier Minarette ragen 130 m in die Höhe.

Mit dem Bau dieser Moschee war vor etwa drei Jahren aufgrund einer Initiative von Nazarbayev begonnen worden.

In der ersten und zweiten Etage der Moschee liegen Räume zur Bildung, ein Konferenzsaal, ein Fernsehstudio und andere Annehmlichkeiten.

Quelle: Agencies

 

3480069

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha