IQNA

23:16 - May 30, 2016
Nachrichten-ID: 1785095
Esam Omeish, Präsident der Muslim American Society wird bei den 35. Wahlen zum Haus der Delegierten im US-Bundesstaat Virginia als Kandidat antreten, berichtete dieser Verein in einer veröffentlichen Erklärung.
Wie die iranische Korannachrichtenagentur unter Berufung auf Al-Jazzeera berichtete, gab der muslimischen US-amerikanische Chirurg und Leiter eines Krankenhauses im Bundesstaat Virginia, Dr. Esam Omeish bekannt, er werde sich im Falle seiner Wahl für die Beseitigung der Probleme von Einwanderern, insbesondere muslimischen Migranten einsetzen.
In dieser Erklärung hieß es unter Hinweis auf den ersten muslimischen Abgeordneten im US-Repräsentantenhaus Keith Ellison, der Sieg Omeishis bei den 35. Wahlen zum Haus der Delegierten wird ein wichtiges politisches und historisches Ereignis für die Muslime sein, denn Omeish wird der erste muslimische Abgeordnete sein, der in diesem Gremium tätig ist.
Dr. Esam Omeish war bis 2007 Mitglied der Einwanderungsbehörde im Bundesstaat Virginia. Aufgrund seiner Kritik an den brutalen Übergriffen Israels auf den Libanon im Jahr 2006 wurde er seitens der zionistischen Lobby in den USA, insbesondere des fanatischen jüdischen Schriftstellers Steve Emerson aufs Schärfste kritisiert und trat daraufhin von seinem Posten zurück.413165










Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: