IQNA

15:36 - September 01, 2016
Nachrichten-ID: 1820964
Einige ausländische Künstler und Forscher, die zur Teilnahme an der 17. internationalen Koranausstellung nach Iran gereist waren, haben sich am heutigen Dienstag in der iranischen Korannachrichtenagentur IKNA eingefunden.
Wie Ikna aus Teheran berichtete, statteten die Besucher aus der Türkei, Aserbaidschan, Tunesien, Bangladesch, dem Libanon und Pakistan einigen Abteilungen dieser Nachrichtenagentur einen Besuch ab, und überzeugten sich von deren Aktivitäten.
Danach wurde anstehende Fragen der Ikna-Reporter beantwortet.
458052
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: