IQNA

22:51 - April 20, 2017
Nachrichten-ID: 2109369
International: Das Den Haager Gericht hat einen Vorschlag der Freiheitspartei der Niederlande zum Bauverbot für neue Moscheen in dieser Stadt als diskriminierend zurückgewiesen.
Laut Iqna unter Berufung auf Islam Today ist dieser Vorschlag der extremistischen Freiheitspartei in Holland auch bei anderen Parteien auf Kritik gestoßen.
Die Freiheitspartei hatte die Stadt aufgefordert, andere Religionsanhänger außer Muslimen bei der Suche nach einem geeigneten Ort für ihre religiösen Riten zu unterstützen.
Der Parteivorsitzende der Grünen sagte dazu: „Die Mitglieder der Freiheitspartei fördern mit derartigen Vorschlägen die Diskriminierung unter verschiedenen Religionsanhängern.“
Die linke demokratische Islam-Partei und die Partei der Stadt Den Haag haben in getrennten Erklärung diesen Vorschlag der Freiheitspartei verurteilt.
774839
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: