IQNA

16:55 - January 03, 2017
Nachrichten-ID: 2250723
International: Anlässlich des herannahenden Arbain-Trauerfestes sind die Kerbela die Sicherheitsvorschriften verstärkt worden.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite Al Fiha hervor.

Der Chef der Provinzrates von Kerbela, Muhammad Musawi sagte hierzu: Sämtliche Sicherheitskräfte und Dienstleistungszentren stehen im Vorfeld der Arbain-Trauertage für Imam Hussein (a.s.) im Dienste der Pilger, welche aus diesem Anlass nach Kerbela gereist sind. Diesbezüglich wurden verschiedene Seminare und Sitzungen, die alle zur Gewährleistung der Sicherheit dienen sollen, abgehalten, so Musawi.

Man habe eine eigene Kammer eingerichtet, die für die Sicherheit der Bürger zuständig sei. Diese kontrolliere unter anderem auch das Kommen und Gehen der Pilger in der heiligen Stadt Kerbela. Laut einem weiteren Verantwortlichen seien bislang schon mehrere terroristische Anschläge aufgedeckt und entschärft worden.
928332
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: