IQNA

9:51 - February 21, 2017
Nachrichten-ID: 2277957
International: Gestern fand im Libanon erstmals ein TV-Gespräch zwischen dem Reporter der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna und libanesischen Experten in Bezug auf Imam Musa Sadr und dessen politischen und sozialen Charakter statt.
Das Interview wurde gestern Nachmittag mit dem der Hisbollah nahestehenden TV-Sender al-Menar gemacht, hieß es.

Der Iqna-Reporter sprach dabei mit mehreren Experten und Analytikern über die politische und soziale Persönlichkeit der hohen Geistlichen, Imam Musa Sadr.

Die Initiative für des TV-Gespräch war von der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna ausgegangen, die unter Mithilfe der Kulturvertretung der Islamischen Republik Iran für dessen Aufzeichnung verantwortlich war.

Als Gesprächspartner waren der libanesische Forscher, Hodschatoleslam Sadeq Nablusi, der Leiter des Ulema-Verbands, Dschebel Ameli sowie der Vorsitzende des palästinensischen Islamrates geladen.

Gesprächsthemen waren die Auswirkungen der Persönlichkeit von Imam Musa Sadr auf die libanesische Gesellschaft und deren Bürger. Daneben wurde seine Rolle als Vorbild in der Gesellschaft des Libanon und unter Schiiten und Sunniten angesprochen. Wie berichtet wurde, sollen weitere TV-Gespräche in diesem Zusammenhang folgen.
957235
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: