IQNA

8:16 - March 17, 2017
Nachrichten-ID: 2292576
International: Der Generalsekretär der libanesischen Hisbollah hat erklärt, heute ist die beste Gelegenheit für die islamische Umma und Muslime, sich ihre Rechte in Bezug auf die nationale Herrschaft sowie die Gebiete Erdöl, Wasser, Palästina und El Quds zurückzuholen.
Das sagte Seyyed Hassan Nassrallah am gestrigen Donnerstag und warnte zugleich vor den Plänen der Feinde zur Aufteilung der Region.

Hisbollah-Chef Nassrallah bemerkte weiter: Wenn wir uns Richtung Spannung und Verschwörungen bewegen, so zerstören wir mit den eigenen Händen unsere Bleibe im Libanon und in der arabischen und islamischen Welt.

Im Zusammenhang mit der Lage in Syrien sagte er: Wir haben bereits von Anbeginn immer darauf bestanden, dass in Syrien keine Waffen eingesetzt werden und forderten eine politische Lösung für die Krise.

Wir alle befürworten Reformen und Demokratie.

Nassrallah forderte einen Stopp des Blutvergießens. Jeder, der die Bürger im Land angreift, sei zu verurteilen, so der Hisbollah-Chef. Auch müsse jedermann, der etwas darüber weiß, dies preisgeben.
972841
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: