IQNA

12:03 - May 01, 2017
Nachrichten-ID: 2315975
International: Der stellvertretende Vorsitzende des hohen Schiitenrates im Libanon hat die Koranverbrennung im US-Bundesstaat Florida verurteilt und als islamfeindliches Vorgehen bezeichnet.
Das berichtet Iqna unter Berufung auf die libanesische Zeitung al Enteqad.

Ayatollah Abdul Amir Qabalan sagte bei einem Treffen mit Delegationsvertretern, welche zur Teilnahme an dem interreligiösen Dialog im Libanon weilen, es sei notwendig, Missverständnisse die zum Schaden der Menschheit und der Humangesellschaft seien, abzubauen.

Die Verbrennung des Koran durch den umstrittenen US-Pastors Terry Jones verurteilte Ayatollah Qabalan auf das Schärfste.

Er betonte, dass das Vorgehen von Jones sehr schrecklich sei und in keinem Zusammenhang mit der Religion stehe. Er forderte zudem die Kleriker in Europa auf, eine angemessene Stellung in Bezug auf internationale Angelegenheiten, wie die Palästina-Frage einzunehmen.

Muslime und Christen müssen sich dafür einsetzen, dass dieser Pastor für sein ungebührliches Verhalten verurteilt wird, so Ayatollah Qabalan.
997276
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: