IQNA

9:39 - October 15, 2018
Nachrichten-ID: 3000250
Kairo (ParsToday/IRINN) - In einer ersten Stellungnahme auf die Ermordung des saudischen Journalisten und Regimekritikers Jamal Khashoggi hat das ägyptische Außenministerium erklärt, der Sache nachgehen zu wollen.

Mit Besorgnis verfolge sein Land die Auswirkungen der Khashoggi-Ermordung, gab Ägyptens Außenamtssprecher Ahmed Hafez am Montag bekannt. Man fordere deshalb zu Ermittlungen auf allen Ebenen auf.

Mit den Äußerungen des ägyptischen Außenamtssprechers haben somit die Arabische Liga und einige arabische Staaten, darunter die Vereinigten Arabischen Emirate, ihr Schweigen zu diesem Mordfall gebrochen und auf das Verschwinden des saudischen Journalisten und Regimekritikers reagiert.

Jamal Khashoggi war am 2. Oktober nach einem Behördenweg im saudischen Konsulat in Istanbul verschwunden.

Sein Name stand auf der Fahndungsliste der saudischen Verantwortungsträger.

 

http://parstoday.com/de/news/world-i44029-%C3%84gypten_reagiert_auf_khashoggi_ermordung

Stichworte: IQNA ، Khashoggi ، Ermordung ، Ägypten
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: