IQNA

12:42 - August 02, 2019
Nachrichten-ID: 3001527
IQNA- Der senegalesische Liverpool-Star "Sadio Mané" plant, in seinem Heimatdorf ein Krankenhaus, eine Schule und eine Moschee zu bauen.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal aboutislam.net berichtet, sei der berühmte senegalesische Fußballspieler "Sadio Mané" in seine Heimat gereist, um den Bauort einer Schule zu besuchen, deren Finanzierung er selbst übernommen habe.

Die senegalesischen Fußball-Nationalmannschaft hatte im Juli das Finale des Afrika-Cups 2019 erreicht. Nach dem Ende der AFC-Meisterschaft sei Sadio Mané in das Dorf "Bambali" gereist, wo er aufgewachsen war.

Während der Reise habe er den Bauort der Schule besucht. Er plane auch, ein Krankenhaus und eine Moschee in seinem Heimatdorf zu bauen. Ihm gehe es um die Unterstützung der Bevölkerung in seiner Heimat.

 

Sadio Mané wurde am 10. April 1992 in Sedhiou, Senegal geboren. Er wuchs in dem kleinen Dorf Bambali im Süden von Senegal auf. Er steht seit Juni 2016 beim FC Liverpool unter Vertrag. Er zählt zu den besten Fußballspielern der Premier League.

 

http://iqna.ir/fa/news/3831087

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: