IQNA

10:36 - November 16, 2019
Nachrichten-ID: 3001910
Es steht weit unter der Würde des Propheten Muhammad (s.), dass ein Schreiber wie meine Wenigkeit ihn ehrt, aber es ist für meine Wenigkeit eine der Chancen, seine Fürsprache zu erbitten und Gott um Vergebung meiner Verfehlungen zu ersuchen.

Prophet Muhammad war nicht nur der beste aller Menschen, sondern das beste Wesen der gesamten Schöpfung! Imam Chomeini – Gott habe ihn selig – hat es so treffend belschrieben, wie es kaum besser beschrieben werden kann. Es gibt keinen Unterschied zwischen Allah und Prophet Muhammad (s.), außer dass der Eine Schöpfer ist und der Andere Geschöpf. Jeder Atemzug des Propheten Muhammad (s.) und jeder Herzschlag erfolgte im Namen Allahs. Kein Wimpernschlag dieses von Allah Geheiligten erfolgte ohne Allahs Geist. Der Geist Allahs strahlte durch das Herz von Muhammad Mustafa (s.) in die gesamte Welt. Er ist die Vollkommenheit, die Allah erschaffen hat. Ohne ihn hätte die gesamte Schöpfung keinen Sinn. Alle Propheten (a.) haben auf ihn hingearbeitet und er (s.) war ihre Vervollkommnung.

Noah (a.) hat seine Familie auf seinem Schiff gerettet, Muhammad (s.) bietet der gesamten Menschheit an, sie auf dem Schiff seiner Familie zu retten.
Moses (a.) konnte das Meer spalten, Muhammad hat den Mond gespalten.
Hiob (a.) hat große Schwierigkeiten ertragen, aber kein Prophet musste so viele Schwierigkeiten ertragen wie Muhammad (s.).
Jusuf (a.) sollte getötet werden, entschwand und kam wieder, um seinen Vater und seine Brüder zu retten. Muhammad (s.) sollte getötet werden, entschwand und kam zurück, um die gesamte Menschheit zu retten.
David (a.) hat Goliath besiegt. Muhammad (a.) hat zusammen mit Ali (a.) gleich mehrere Goliaths besiegt und die übermächtige Vereinigung der Quraisch und verschiedenen verräterischen medinensischen Stämmen besiegt.
Salomo (a.) hat die Winde befehligt, die Winde haben mit Hilfe der Wolken Muhammad (s.) als Kind Schatten gespendet und die Quraisch bei der Grabenschlacht zur Flucht gezwungen.
Salomo (s.) hat einen Einladungsbrief an eine Königin gesandt, Muhammad (s.) mindestens vier Einladungsbriefe an die Mächtigsten Herrscher seiner Zeit gesandt.
Jesus (a.) konnte mit drei Tagen sprechen, Muhammad konnte es von der Geburt an.
Durch Jesus trug ein vertrockneter Dattelbaum Früchte, durch Muhammad (s.) erhielt eine vertrocknete Brust Milch.
Abraham (a.) sollte Ismail opfern und wurde vor der schwierigen Aufgabe befreit, Muhammad hat Husain (a.), seine Familie und Kinder, sein Säugling und die beste Gefolgschaft der Menschheitsgeschichte geoopfert.
Geschichte für Geschichte im Heiligen Quran ist eine Geschichte des Lichtes der Schöpfung. Jede Geschichte verweist auf das Siegel des Prophetentums. Keine Geschichte im Heiligen Quran macht Sinn ohne die Ahl-ul-Bait, die Reinen aus dem Haus des Propheten (s.).

Licht über Licht, Allah führt zu seinem Licht, wen er will. Und das Licht strahlt heute weiter durch den erwarteten Erlöser aus dem Haus des Propheten (s.). Möge er bald erscheinen.

PS: Zum Thema Einheitswoche siehe http://www.eslam.de/begriffe/e/einheitswoche.htm

 

http://www.muslim-markt-forum.de/t1782f2-Die-Liebe-zum-Propheten-Muhammad-s-in-der-Einheitswoche.html#msg5231

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: