IQNA

Scheich Khalid al-Mulla sagte in der Video-Konferenz „Al-Quds“:
23:45 - May 20, 2020
Nachrichten-ID: 3002587
Teheran (IQNA) - Ein irakischer sunnitischer Gelehrter sagte, dass mit der Errichtung des zionistischen Regimes das Ziel verfolgt worden sei, Chaos und Spaltung in der islamischen Welt anzustiften. Er fügte dann hinzu: „Das Oberhaupt der Islamischen Revolution hat auch zu Recht auf dieses Problem hingewiesen.“

Laut dem Nachrichtenportal Al-Arbaeen verwies Scheich Khalid al-Mulla, ein sunnitischer Gelehrter aus dem Irak, in der Internationalen Konferenz „Al-Quds, die Heilige“, die am Dienstag, 19. Mai, per Livestream übertragen wurde, auf die Notwendigkeit, sich mit der Palästina-Frage und der israelischen Besatzung zu befassen. Er sagte: „Muslime sind sich über die Notwendigkeit einig, Palästina zu befreien.“

Dieser irakische sunnitische Gelehrte sagte, dass der Staat Israel mit dem Ziel gegründet worden sei, Chaos und Spaltung in der Region zu stiften. Dann fügte er hinzu: „Die Errichtung dieses Regimes erfolgte durch die direkte Unterstützung von einigen Ländern in der Region, die ihre Interessen in der Region sichern wollten.“

Er wies auf die Notwendigkeit hin, auf die Worte der religiösen Führer gegen Israel zu achten und sagte: „Wir sollten in einer solchen Situation den Anweisungen des geehrten Oberhauptes der Islamischen Revolution genau folgen, das einmal gesagt hat, dass alle Maßnahmen, die die USA im Irak und in Syrien ergreifen, das Ziel verfolgen, Israel zu unterstützen.“

Khalid al-Mulla fügte hinzu: „Solche Tagungen und Konferenzen sollen weiterhin abgehalten werden und wir sollen die Menschen zur Bewegung und zum Aufstand auffordern, damit alle sich für die Verwirklichung der legitimen Rechte des palästinensischen Volkes und die Befreiung des heiligen Landes Palästina einsetzen.“

Die Internationale Konferenz „Al-Quds, die Heilige“ fand vom 18. bis 19. Mai statt und wurde als Livestream ins Web übertragen.

Bedeutende Persönlichkeiten aus der islamischen Welt, darunter Scheich Isa Qassim aus Bahrain und der Großmufti von Syrien, Scheich Ahmad Badr al-Din Hassoun, sowie hochrangige Mitglieder der Widerstandfront, darunter einige Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, nahmen an der Konferenz teil und hielten Vorträge.

 

3900179

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: