IQNA

23:37 - June 27, 2020
Nachrichten-ID: 3002734
Das Ergebnis des Drucks der Feinde gegen die Islamische Republik sei laut dem geehrten Oberhaupt der Islamischen Revolution, dass "die Fäuste der iranischen Nation auf ihrer Brust liegen und sie zurückdrücken."

Ayatollah Khamenei, das Oberhaupt Islamischen Revolution, betonte heute (Samstag) in einem Videogespräch mit dem Präsidenten und hochrangigen Beamten der Justizbehörde die Notwendigkeit, sich in alle Richtungen um das Land zu kümmern, darunter auch in Konfrontation mit den Feindseligkeiten der USA und Großbritanniens und der europäischen Regierungen und erklärte: "Wenn wir unsere Pflicht tun, so Gott will, werden sie (die Feinde) bei jedem ihrer Schritte auf ein Hindernis stoßen, können ihre Ziele nicht erreichen und das Ergebnis ihrer sogenannten 'Politik des maximalen Drucks', um die Bevölkerung ins Knie zu zwingen, wird es sein, dass die iranische Nation die Faust auf ihre Brust legt und sie zurückdrängt."

Ayatollah Khamenei bezeichnete die unermüdlichen Versuche der Feinde, "jeden Reformschritt im System durch mediale Stimmungsmacher, Provokation der öffentlichen Meinung und Pessimismus“ als "Probleme jeder Evolution" und unterstrich, der einzig wirksame Weg, um mit allen Faktoren und Elementen der Anti-Evolution umzugehen, besteht darin, "nicht passiv zu sein, durchzuhalten, sich auf Gott zu verlassen und den Weg der Transformation mutig fortzusetzen".

In Bezug auf die Äußerungen des US-Präsidenten über 10 Jahre Gefängnis für diejenigen, die die Symbole der Sklaverei und des Rassismus zerstören oder die Trennung der Kinder von Einwanderern von ihren Eltern, sagte der Revolutionsführer: "Im Gegensatz zur Realität stellen die westlichen Staaten in ihren Filmen ihre Gerichte als reine Gerechtigkeit dar; natürlich werde dieser Ausmaß an Illegalität in den meisten westlichen Filmen nicht gezeigt."

Ayatollah Khamenei nannte auch die "Erstellung einer aktualisierten und fortgeschritteneren Version des Dokuments juristischer Erneuerung" unter Einbeziehung der Gelehrten aus Religionsschulen, Hochschulen und aus den Erfahrungen innerhalb der Justizbehörde eine wertvolle Leistung und erklärte, der Kampf gegen Korruption, der in dieser Zeit seinen Höhepunkt erreicht hat, muss ohne Nachlässigkeit und auf Grundlage von Recht, Gerechtigkeit und Gesetz sowie ohne Verletzung der Rechte anderer und ohne Unterdrückung schuldloser Menschen fortgesetzt werden.

 

parstoday.com

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: