IQNA

Begegnung hinter verschlossenen Türen
21:29 - March 06, 2021
Nachrichten-ID: 3003880
Teheran (IQNA)- Das katholische Kirchenoberhaupt hat den höchsten schiitischen Geistlichen des Landes Ajatollah Ali Sistani zu einem Gespräch getroffen. Der einflussreiche islamische Kleriker sagte nach dem Treffen, Christen hätten gleiche Rechte wie alle anderen Iraker.

Historische Begegnung in der für Schiiten heiligen Stadt Nadschaf:

Papst Franziskus ist am zweiten Tag seiner Irak-Reise im irakischen Nadschaf von Schiitenführer Ajatollah al-Sistani empfangen worden. Der einflussreiche islamische Kleriker sagte nach dem Treffen, Christen hätten gleiche Rechte wie alle anderen Iraker.

Friedliche Koexistenz - diese Botschaft wollen Papst Franziskus und Großajatollah Ali al-Sistani gemeinsam senden. Das Treffen fand in der historisch wichtigen Stadt Nadschaf statt.

Als der Papst ein paar Schritte zu Fuß zum Haus des 90 Jahre alten Islam-Gelehrten ging, wurde er von einer Gruppe Menschen in traditioneller Kleidung begrüßt. Auf dem Weg hinein flogen weiße Tauben als Zeichen des Friedens los.


Papst dankt al-Sistani

Das katholische Kirchenoberhaupt betonte nach Angaben des Vatikans die Bedeutung des interreligiösen Dialogs für den gesamten Nahen Osten. Zudem dankte der Argentinier al-Sistani für dessen stabilisierende Rolle in den vergangenen Jahren, er habe "seine Stimme zur Verteidigung der Schwächsten erhoben".

Al-Sistani machte sich für die christliche Minderheit im Land stark. Christen sollten in Frieden leben und hätten die gleichen Rechte wie alle anderen Iraker, sagte er. Die religiösen Institutionen spielten eine Rolle dabei, Christen zu schützen.

Die Zusammenkunft war monatelang von dem Büro des Ajatollahs und dem Vatikan geplant worden.

 

Al-Sistanis Stimme hat Gewicht

Al-Sistani wird im mehrheitlich schiitischen Irak verehrt, auch bei Schiiten weltweit sind seine Ansichten zu religiösen Fragen gefragt.

Und er ist auch politisch einflussreich: 2014 rief er etwa in einer Fatwa, also einem religiösen Erlass, alle fähigen Männer auf, gegen die Terrorgruppe "Islamischer Staat" zu kämpfen. Danach füllten sich die Reihen schiitischer Milizen.

 

Anzahl der besuchten : 2
Code des Videos

 

tagesschau.de

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: