IQNA

15:16 - April 14, 2021
Nachrichten-ID: 3004031
Teheran (IQNA)- Mit Beginn des Fastenmonats Ramadan wird in einer muslimischen Gemeinde in Gelsenkirchen zum ersten Mal täglich der Muezzinruf zu hören sein.

Weil es auch in Gelsenkirchen kein gemeinsames Gebet in der Moschee geben kann, hat sich die örtliche Gemeinde eine besondere Aktion ausgedacht: Dort wird zum Fastenbrechen bei Sonnenuntergang nun täglich der Muezzinruf erklingen.

"Wir wollen den muslimischen Gemeindemitgliedern beistehen und eine Freude machen", erklärt Cesur Özkaya, der Vorsitzende der türkisch-islamischen Gemeinde in Hassel, die Aktion. Die Auflagen zum Lärmschutz in dem Mischgebiet aus Gewerbe und Wohnen seien erfüllt.

 

waz.de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: