IQNA

14:28 - April 19, 2021
Nachrichten-ID: 3004068
Teheran (IQNA)- Die Muslimliga von Fidschi hat vorübergehend alle Iftar-Veranstaltungen (das gemeinschaftliche Fastenbrechen) in Moscheen ausgesetzt, um die sanitären Bedingungen zu prüfen.

Laut „fijivillage.com” setzte die Muslimliga von Fidschi alle Iftar-Veranstaltungen (das gemeinschaftliche Fastenbrechen) in Moscheen bis auf weiteres aus.

Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem Fidschis Premierminister Voreqe Bainimarama eine Erklärung zur Corona-lage im Land veröffentlicht hatte.

Die Muslimliga von Fidschi gab auch bekannt, die Gemeinschaftsgebete und Tarawih-Gebete werden immer noch unter strengen Auflagen verrichtet werden.

Imame der Moscheen wurden gebeten, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um den Beschluss in die Tat umzusetzen.

 

Im Monat Ramadan kommen viele Gläubige in den Moscheen und in den islamischen Gemeinden zum gemeinschaftlichen Fastenbrechen zusammen.

 

3965444

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: