IQNA

Kanada
11:33 - January 25, 2022
Nachrichten-ID: 3005399
Teheran (IQNA)- Zum fünften Jahrestag des Terroranschlags auf eine Moschee in der kanadischen Stadt Quebec werden Muslime an die Opfer erinnern.

Am 29. Januar jährt sich der Terroranschlag auf eine Moschee in der kanadischen Stadt Quebec zum fünften Mal. Bei dem Anschlag waren sechs Muslime getötet worden. Der 29. Januar wird in Kanada als nationaler Gedenktag für die Opfer begangen.

Um an die Opfer zu erinnern, rief der nationale Rat kanadischer Muslime eine Kampagne  ins Leben. Die Kampagne trägt den Titel: „Green Square”

Die Kampagne erinnert an die grünen Teppiche der Moschee, wo die getöteten Muslime zum letzten Mal ihr Gebet verrichtet hatten.

Der nationale Rat kanadischer Muslime rief Muslime dazu auf, sich der Kampagne anzuschließen, um ihre Solidarität mit den Angehörigen der Opfer zu bekunden.

 

Bewaffnete hatten in einer Moschee in Quebec in Kanada am 29. Januar 2017 sechs Menschen getötet. Acht Gläubige waren verletzt worden. Zeugen zufolge stürmten zwei Täter während des Abendgebets das Islamische Kulturzentrum und eröffneten das Feuer.

Der Täter Alexandre Bissonnette wurde festgenommen und zu einer lebenslangen Haftstrafe von mindestens 40 Jahren verurteilt. Ein Gericht in Kanada hat im Fall von dem Moschee-Attentäter Alexandre Bissonnette entschieden, dessen Haftstrafe um 15 Jahre mit Chance auf Bewährung zu reduzieren.

Der 29. Januar wird in Kanada als nationaler Gedenktag für die Opfer begangen.

 

4031152

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: