IQNA

Chicagoer Muslimische Mädchen feiern, dass sie den Hidschab tragen

22:00 - August 19, 2022
Nachrichten-ID: 3006699
TEHERAN (IQNA) – Mehr als 50 amerikanische muslimische Mädchen in Chicago, Illinois, hatten sich in einer besonderen Zeremonie, die in der Orland Park Moschee abgehalten worden war, dazu entschlossen, den Hidschab zu tragen.

Scheich Kifah Mustapha ElMera’abi, der Imam und Direktor des Gebetszentrums des Orland Parks, hatte ein Foto von dieser Veranstaltung auf seiner Facebookseite veröffentlicht.

Scheich Mustapha hatte in einem Post auf Arabisch geschrieben: „Die Mädchen der Oralndo Park Moschee feiern, dass sie den Hidschab tragen- aber nicht als ein Kleidungsstück, sondern aus Gehorsam Allahs gegenüber, aus Liebe zum Islam und aus Stolz, eine Muslimin zu sein.“

Der Islam sieht den Hidschab als notwendige Bekleidungsetikette und nicht nur als ein Symbol der Religionszugehörigkeit.

Obwohl viele Menschen im Westen den Hidschab als eine Unterdrückung muslimischer Frauen ansehen, wird die Entscheidung, den Hidschab zu tragen, üblicherweise von den Mädchen und ihren Familien gefeiert.

Am Anfang dieser Woche hatte der neuseeländische muslimische Superstar Sonny Bill Williams seine Freude über die Entscheidung seiner Frau, den Hidschab zu tragen, mit seinen Fans geteilt.

Es gibt keine genauen Angaben darüber, wieviel Muslime in Illinois wohnen.

In einem kürzlich erschienenen Bericht mit dem Titel „Muslime in Illinois: Bedürnisse, Vermögen und Möglichkeiten“ ist geschätzt worden, dass mehr als 300000 Einwohner von Illinois sich als Muslime bezeichnen- das sind grob 3% der Bevölkerung des Staates. Zudem heißt es, dass die Muslime die jüngste und vielfältigste Glaubensgemeinschaft in diesem Staat bilden, da ihre Gemeinschaft aus verschiedenen Menschentypen, Ethnizitäten und Nationalitäten besteht.

Quelle: Aboutislam.net

 

3480151

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha