IQNA

Breiter Streik aus Protest gegen aufgezwungene Bildungsinhalte in Quds + Fotos

23:54 - September 20, 2022
Nachrichten-ID: 3006887
Teheran (IQNA)- Heute wurden verschiedene Gebiete des besetzten Jerusalems Zeuge eines massiven Schulstreiks aus Protest gegen die vom zionistischen Regime auferlegten Bildungsinhalte.

Laut IQNA unter Berufung auf Ahed streikten verschiedene Schulen im besetzten Jerusalem aus Protest gegen die vom zionistischen Regime auferlegten Bildungsinhalte.

Die Allgemeine Gewerkschaft der palästinensischen Lehrer kündigte auch ihre volle Solidarität mit den Schulen Jerusalems im heutigen Streik an und stellte klar, dass Schüler, Lehrer, Angestellte und andere Mitarbeiter der Schulen und des Bildungsministeriums nicht in den Schulen anwesend sein werden, um gegen die Ergänzung der pädagogischen Inhalte zu protestieren.

Diese Gewerkschaft lehnte jede Änderung in Form und Inhalt des Lehrplans der palästinensischen Schulen in Jerusalem entschieden ab und betonte: Dieses Jahr wird das Jahr die Bildung in Jerusalem in unserer Kontrolle sein.

Zuvor hatte das Komitee für Studentenangelegenheiten des Ebrahimi Quds College vor dem Angriff des zionistischen Regimes auf die Programme öffentlicher und privater Schulen im besetzten Quds gewarnt und angekündigt: Diese Schulen sind repressiven Entscheidungen des Besatzungsregimes ausgesetzt, um Lehrmethoden zu ändern.

Die Behörden des Besatzungsregimes drohten dem Ebrahimi College of Qud wenn es die Lehrmethode nicht praktisch anwende, würden sie ihm die Lizenz entziehen und es schließen.

Das sogenannte Bildungsministerium des zionistischen Regimes übte kürzlich Druck auf die Quds-Schulen aus, um ihre Anweisungen umzusetzen und machte es zur Bedingung für finanzielle Unterstützung.

Die Behörden des Besatzungsregimes verbaten die Einrichtung nationaler Programme wie das Hissen der palästinensischen Flagge oder Unterrichten palästinensischer Nationalhymnen in diesen Schulen.

Am Samstag hielten die Bewohner Jerusalems eine Protestkundgebung in der besetzten Stadt Jerusalem ab und erklärten ihren Widerstand gegen die Übergriffe der zionistischen Behörden gegen die Studenten und den Versuch das Bildungssystem zu judaisieren.

Die Teilnehmer dieser Versammlung forderten unter vielen Slogans ein Ende der Angriffe des Besatzungsregimes auf den palästinensischen Lehrplan und die Notwendigkeit allen Schülern Sicherheit zu bieten.

 

 

Breiter Streik aus Protest gegen aufgezwungene Bildungsinhalte in Quds + Fotos

Breiter Streik aus Protest gegen aufgezwungene Bildungsinhalte in Quds + Fotos

Breiter Streik aus Protest gegen aufgezwungene Bildungsinhalte in Quds + Fotos

 

4086478

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha