IQNA

Siedler stürmen Al-Aqsa-Moschee unter Schutz israelischer Streitkräfte

23:57 - November 28, 2022
Nachrichten-ID: 3007306
TEHERAN (IQNA) – Am Sonntagmorgen hatte eine Gruppe zionistischer Siedler die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem al-Quds vom Dung-Tor aus gestürmt.

Die Siedler waren unter der strikten Bewachung der israelischen Besatzungspolizei in die Moschee eingedrungen.

Die Besatzungspolizei hatte den Zugang für Gläubige von Jerusalem Al-Quds zu der Al-Aqsa-Moschee und das besetzte Innere der Moschee weiterhin streng eingeschränkt und behielt den Personalausweis einiger Gläubiger an der Tür ein, bevor man ihnen den Eintritt erlaubte.

Inzwischen riefen die Jerusalemer dazu auf, die Menge vor der Al-Aqsa-Moschee zu verstärken, um sich der Invasion der Siedler und dem Plan der Besatzer, Al-Quds und Al-Aqsa zu judaisieren, entgegenzustellen.

Jeden Tag, außer Freitag und Samstag, ist Al-Aqsa im Rahmen der Versuche der Besatzer, Al-Aqsa sowohl zeitlich als auch räumlich zutrennen, morgens und abends Gegenstand einer Invasionsserie von Siedlern.

Quelle: en.ammonnews.net

 

3481420

Stichworte: Al-Aqsa-Moschee ، Siedler ، Besatzer
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha