IQNA

0:33 - April 28, 2017
Nachrichten-ID: 2113450
International: Laut einer Meinungsumfrage durch das Institut (Pew) wollen die meisten Ägypter, dass die Gesetze im Land auf dem Koran beruhen.
Wie Iqna unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AP berichtet, sind 62 Prozent der Ägypter der Meinung, die Gesetze im Land sollen gänzlich den koranischen Lehren entspechen, während 27 Prozent meinten, Gesetze müssten die generellen Werte und Grundsätze berücksichtigen.

Laut der Erhebung befürworten die Ägypter, die seit 40 Jahren eine konservative religiöse Politik verfolgten, nun die Mitbeteiligung von religiösen Parteien an der Regierung.

50 Prozent der Befragten gaben an, es sei äußerst wichtig, dass religiöse Parteien in der künftigen Regierung mitwirken, 37 Prozent erkannten die Muslimbruderschaft als die größte islamische Partei im Land an.
Bei der Meinungsumfrage wurden 1000 Personen gefragt. Sie fand fünf Monate vor den Parlamenstwahlen statt. 782226
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: