IQNA

Wahabiten-Scheich entschuldigt sich für Prophetenbeleidigung (s.)

10:59 - April 03, 2017
Nachrichten-ID: 2296994
International: Der Wahabiten-Scheich in Saudi-Arabien, Muhammad Al Arifi, hat sich letztendlich in einer veröffentlichten Erklärung für die Beleidigungen gegen den heiligen Propheten des Islam (s.) entschuldigt.
Wie Iqna unter Berufung auf den TV-Sender Felestin berichtet, bekannte sich Muhammad Al Arifi zu seinem Fehler und schrieb in der Bekanntmachung, er sei nach Überlegungen zu dem Schluss gekommen, dass seine Aussagen falsch gewesen seien.

Er habe Gott für diese Äußerungen um Verzeihung gebeten und betone, dass die Sunniten dem Propheten des Islam (s.) Respekt entgegenbringen und seine Stellung zu schätzen wissen.

Zuvor schon hatte der Vertreter der religiösen Rechtsbefugten in Kuwait, Ayatollah Seyyed Muhammad Baqer Al Mehri, die beleidigenden Äußerungen des saudischen Muftis gegen den geehrten Propheten des Islam (s.) verurteilt und eine Entschuldigung gefordert.

Ayatollah Seyyed Muhammad Baqer Al Mehri gab als Reaktion auf die blasphemischen Aussagen des wahabitischen Muftis, Al Arifi bekannt: Die Äußerungen von Al Arifi sind eine offensichtliche Beleidigung des geehrten Propheten des Islam (s.).
977476
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha