IQNA

21:42 - October 28, 2018
Nachrichten-ID: 3000312
Abuja (IRINN) - Beim Angriff nigerianischer Armee auf die Teilnehmer des Arbain-Fußmarschs in der Nähe der Stadt Abuja sind 10 Menschen getötet worden.

Die nigerianisch-islamische Bewegung verurteilte heute in einer Erklärung den Angriff der Armee auf die Trauernde.

Der Fußmarsch sei nicht provokativ gewesen und die Streitkräfte hätten begonnen, grundlos auf die Teilnehmer Schüsse abzugeben, hieß es in der Erklärung islamischer Bewegung Nigerias.

Die Schiiten in Nigeria ließen sich nicht durch Gewalt der Sicherheitskräfte zurückschrecken und diese Aktionen würden sie nicht von ihrem Glauben abbringen können, wurde in dieser Erklärung hervorgehoben.

Die nigerianische Armee hatte auch in den vergangenen Jahren bei den Angriffen auf die Trauende beim Arbain-Fußmärschen Dutzende Menschen getötet.

Viele nigerianische Schiiten, die wegen der Distanz und finanziellen Problemen nicht zur Teilnahme am Arbain-Marsch nach Kerbela reisen, laufen zu Fuß von ihren Städten in die Stadt Zaria.

Der 20. Safar 1439 im arabischen Mondkalender, gleich dem 30. Oktober 2018, ist der 40. Tag nach dem Märtyrertod von Imam Hossein (Friede sei mit ihm) und seinen treuen Gefährten am Aschura-Tag in der Schlacht von Kerbela.

 

http://parstoday.com/de/news/world-i44267-armee_in_nigeria_greift_arbain_fu%C3%9Fmarsch_an

Stichworte: IQNA ، Arbain-Fußmarsch ، Nigeria ، Angriff
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: