IQNA

Der islamisch-türkische Kulturverband TICF fordert auf:
22:37 - November 06, 2018
Nachrichten-ID: 3000350
Teheran (IQNA): Ein islamischer Kulturverband in den Niederlanden forderte auf, das Twitter-Konto von dem islamfeindlichen Politiker Geert Wilders zu löschen.

Der islamisch-türkische Kulturverband TICF, der 144 türkische Moscheen in den Niederlanden vertritt, forderte auf, das Twitter-Konto von dem Vorsitzenden der rechtspopulistischen Freiheitspartei (PVV) Geert Wilders zu löschen, wie IQNA unter Berufung auf Netherlands Time berichtet.

Wilders hat mit seinen islamfeindlichen Äußerungen bereits wiederholt Proteste von Muslimen heraufbeschworen.

Nach Angaben des Verabnds verstößen die meisten von Wilders veröffentlichten Beiträgen gegen die Twitter-Regeln. Ejder Kose, der Anwalt des Verbands sagte: "Sollte Twitter der Aufforderung nicht nachkommen und das Konto dieses Politiker nicht zu löschen, will der Verband vor Gericht ziehen."

Laut dem Anwalt verstoßen Tweets  von Wilders gegen die Gesetze mehrerer Länder, darunter die Türkei, Marokko, Pakistan und Indonesien. Seine Äußerungen werden als ein Verbrechen betrachtet.

Der Verband hat vor, in in diesen Ländern gegen Twitter eine Klage zu erheben. Der Politiker veröffentlicht Botschaften, Bilder und andere Inhalte, die ein hasserfülltes Verhalten aufwiesen.

 

http://iqna.ir/fa/news/3761597

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: