IQNA

21:19 - January 21, 2019
Nachrichten-ID: 3000703
Washington (FarsNews) - Der zweite Verhandlungstag beim Prozess gegen die unschuldig inhaftierte amerikanisch-iranische Journalistin Marzieh Hashemi soll am Mittwoch den 23. Januar 2019 in Washington stattfinden.

Dies geschieht, während keine Quelle bisher genauere Informationen über diesen Fall geliefert hat und die derzeitigen Bedingungen für die Familie und die Inhaftierte selbst sehr schwierig sind.

Der Richter des ersten Gerichtstages, der am 18. Januar stattfand, gab zu, dass Marzieh Hashemi kein Verbrechen begangen habe und wegen eines nicht näher bezeichneten Falles lediglich als "wichtiger Zeuge" verhaftet wurde. Bisher wurde noch kein Termin für ihre Freilassung genannt.

Bei einem zweiten Telefonat mit ihrer Tochter Sara konnte sie ebenfalls keine Angaben machen bezüglich eines Termins für ihre Freilassung.

Die gebürtige Amerikanerin Hashemi wurde bei ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen St. Louis Lambert in St. Louis, Missouri, am Sonntag letzter Woche, dem 13.Januar 2019, aus unbestimmten Gründen festgenommen. Die Journalistin und Moderatorin bei Irans englischsprachigem Fernsehsender Press TV war in die USA gereist, um Familienangehörige, und insbesondere auch ihren kranken Bruder zu besuchen.

Von FBI-Kräften wurde Frau Hashemi dann in eine Haftanstalt in Washington D.C. gebracht, wo man sie als Muslimin schlecht behandelt.

 

http://parstoday.com/de/news/iran-i45646-2.verhandlungstag_f%C3%BCr_marzieh_hashemi_am_mittwoch

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: