IQNA

Taliban bekennen sich zu Anschlag in Kabul

0:09 - July 02, 2019
Nachrichten-ID: 3001403
IQNA- Die Taliban haben sich zu einem Autobombenanschlag in Kabul mit 38 Toten und 68 Verletzten bekannt.

Seyyed Ahmad Musawi Mubaligh, der Leiter der afghanischen Nachrichtenagentur ATLAS sagte in einem Interview mit IQNA:

"Eine Detonation ereignete sich am heutigen Montag, 1. Juli 2019, um 8:55  im Diplomatenviertel. Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen war nahe einer Außenstelle des Verteidigungsministerium explodiert. Mindestens drei Bewaffnete sind in das Gebäude des afghanischen Verteidigungsministeriums eingedrungen."

Die meisten Todesopfer und Verletzten dieses Terroranschlags sind Zivilisten und Kinder.

Eine Explosion habe sich auch direkt vor dem Eingang des Gebäudes der Fussballföderation ereignet. Es gebe Verletzte unter den Mitarbeitern. Jusuf Kargar, der Präsident des afghanischen Fußballverbandes, sei auch verletzt worden.

"Die Taliban haben sich zu diesem Anschlag in Kabul bekannt", fügte Seyyed Ahmad Musawi hinzu.

 

http://iqna.ir/fa/news/3823570

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha