IQNA

19:21 - August 27, 2019
Nachrichten-ID: 3001609
Biarritz (ParsToday/Tasnim) - US-Präsident Donald Trump sagte, dass es keinen Zeitplan für einen Truppenabzug aus Afghanistan gebe.

Am Rande des G7-Gipfels in Frankreich sagte der US-Präsident bezüglich der Erstellung eines neuen Zeitplanes für den Truppenabzug aus Afghanistan, dass die USA nicht beabsichtigten aus diesem Land abzuziehen.

Trump behauptete, dass die USA weiterhin ihre militärische Präsenz am Hindukush fortsetzten um Sicherheit und Frieden herzustellen.

Er wiederholte auch seine früheren Behauptungen, dass Washington in kurzer Zeit den 18-jährigen Krieg in Afghanistan beenden könnte, aber nicht wolle, dass 10 Millionen Menschen getötet werden.

Nach diesen Äußerungen Trumps drohte der Taliban-Sprecher Sohail Shaheen in Katar, dass im Falle des Nichtabzuges der USA aus Afghanistan die Friedensgespräche abgebrochen würden.

Dies geschieht, während in Doha die 9. Runde der Friedensgespräche der USA mit den Taliban über den Abzug der US-Truppen läuft, und einige Medien von einem möglichen Abkommen zwischen beiden Seiten berichteten.

 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i48702-trump_us_truppen_bleiben_in_afghanistan

Stichworte: IQNA ، Trump ، US-Truppen ، Afghanistan ، Truppenabzug
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: