IQNA

17:03 - December 06, 2019
Nachrichten-ID: 3001979
IQNA- Die erste umweltfreundliche Moschee Europas („Öko“-Moschee) wurde in Anwesenheit einiger politischer und religiöser Würdenträger in der englischen Stadt Cambridge eröffnet.

Wie IQNA unter Berufung auf die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, habe Europas erste umweltfreundliche Moschee am gestrigen Donnerstag, 5. Dezember 2019, in der englischen Stadt  Cambridge offiziell ihre Arbeit aufgenommen.

Bei der Eröffnungsfeier seien einige internationale Politiker und religiöse Würdenträger sowie lokale Behörden anwesend gewesen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan habe auch an der Eröffnungsfeier der Moschee teilgenommen. In seiner Rede habe er den Begriff „islamischer Terrorismus“ erneut abgelehnt und gesagt: "Ein Muslim kann kein Terrorist sein. Der Islam hat nichts mit dem Terrorismus zu tun."

"Rassismus, Diskriminierung und Islamfeindlichkeit haben sich wie ein Giftefeu in Ländern verbreitet, die sich als Wiege der Demokratie betrachten", habe Erdogan hinzugefügt.

Dann habe er über Europas erste umweltfreundliche Moschee in Cambridge gesprochen und betont, der Bau dieser Moschee sei die "beste Antwort auf die zunehmende Islamfeindlichkeit".

 
 
نخستین مسجد حامی محیط‌زیست اروپا در کمبریج انگلیس افتتاح شد
 

Der britische Sänger und Songwriter Yusuf Islam, der auch bei der Zeremonie anwesend gewesen sei und eine Rede gehalten habe, habe sich bei Erdogan für die Unterstützung der Türkei beim Bau der neuen Moschee bedankt.

Yusuf Islam, der vor seinem Übertritt zum Islam (1977) als Cat Stevens bekannt gewesen wäre, habe im vergangenen Monat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zur Eröffnungsfeier der Cambridge-Moschee eingeladen.

Er habe in seiner Rede gesagt, dass die Moschee das Verständnis des Islam für Nicht-Muslime fördern werde.

 
نخستین مسجد حامی محیط‌زیست اروپا در کمبریج انگلیس افتتاح شد

 

Diyanet, das türkische Präsidium für religiöse Angelegenheiten und "The Qatar National Fund" hätten sich am Bau beteiligt.

Die Moschee biete rund 1000 Gläubigen Platz. Das aus Holz bestehende Gebäude sei so gebaut, dass es emissionsfrei funktioniere und durch Regenwassernutzung und Luftwärmepumpen ökologisch sei. Das Gebäude sei die erste ökologische Moschee Europas und werde durch die Oblichter mit natürlichem Sonnenlicht versorgt.

Die Moschee soll am Samstag, 7. Dezember, ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen.

 

https://iqna.ir/fa/news/3862040

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: