IQNA

Zeichen und Heilmittel zur Behandlung von Eifersucht und Neid aus der Perspektive des Korans

7:59 - August 18, 2022
Nachrichten-ID: 3006690
Teheran (IQNA)- Neid ist ein Laster, das dem Neider den größten Schlag versetzt und negative Folgen wie Depressionen mit sich bringt. Die Notwendigkeit diese psychologische Krankheit zu behandeln ist so groß, dass viele Verse des Heiligen Korans ihre Behandlung betont und Möglichkeiten der Behandlung empfehlen.

„Neid“ und die besondere Form des Neides, die Eifersucht sind besondere Merkmale die nicht nur den körperlichen Konflikt einer Person verursachen sondern auch die Seele und den Geist der Person betrifft und bevor sie anderen Schaden zufügen zunächst der Person selbst schaden. Diese Eigenschaften sind so schlimm und gefährlich, dass Gott dem Propheten (SAS) sagte, er solle Zuflucht bei ihm vor dem Neider/Eifersüchtigen suchen. Im folgenden wird der Neid und die Eifersucht zusammen mit Neid bezeichnet.

Diese Eigenschaft führt dazu, dass eine Person in die Irre geht und sogar bis zur Begehung eines Mordes gehen kann. Der Prophet (Friede sei mit ihm) sagte über dieses Merkmal: „Vermeide Neid denn Kains Neid brachte Adams Sohn dazu, seinen Bruder Abel zu töten. Die Person, die neidet, ist ein Leugner Gottes weil er mit Gottes Urteil nicht zufrieden ist.“

Nach der Interpretation des Korans ist der erste Faktor bei der Entstehung von Neid Feindschaft. Wie es in Vers 109 der Surah Al-Baqarah heißt: „Viele der Leute der Schrift – nachdem ihnen die Wahrheit offenbart war – wollten sie aus Neid euren Glauben zu Unglauben machen.“

In Vers 15 der Surah Yasin betrachtet Gott einen weiteren Faktor bei der Entstehung von Neid als Selbstüberlegenheit und Unterlegenheit gegenüber anderen. In diesem Vers Gottes: «Sie sagten: „Ihr seid nichts als Menschen wie wir und [Gott] der Barmherzigste hat nichts gesandt und ihr erzählt nur Lügen.“»

Die Angst, dass der eigene Segen möglicherweise abnimmt wenn andere diesen ebenfalls haben ist ein weiterer Faktor des Neides wobei wenn Gott jemandem einen Segen gibt den Anteil dieses Segens anderer in keinster Weise schmälern wird.

Gemäß dem, was in Surah Falaq erwähnt wird, sollten die Person, die neidet, und die Person, die das Objekt des Neides ist beide Zuflucht bei Gott suchen um vor Satan und dessen satanischen Versuchungen sicher zu sein.

 

IQNA

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha