IQNA

Ägypter nehmen von ältestem Koranrezitator in Gharbia Abschied

0:07 - December 01, 2022
Nachrichten-ID: 3007325
TEHERAN (IQNA) – Hunderte an Leuten hatten die Beerdigung des Scheichs Mohamed Mahmoud al-Qadim, dem ältesten Koranlehrer und Auswendiglerner in der ägyptischen Provinz Gharbia, besucht.

Wie die Webseite Al-Asima berichtete, nahmen Leute aus al-Qadims Heimatdorf Kifr al-Mahrouq, nahegelegenen Dörfern und Städten an der Prozession teil, die am Dienstag nach dem Mittagsgebet stattgefunden hatte.

Nach Aussagen der Dorfbewohner war er der älteste Auswendiglerner des Heiligen Buches in diesem Regierungsbezirk gewesen. Viele Bewohner aus den Dörfern und aus anderen Teilen des Regierungsbezirks hatten den Heiligen Koran mit ihm gelernt und auswendiggelernt.

Der Heilige Koran ist die einzige religiöse Schrift, die von ihren Anhängern auswendiggelernt wird.

Seit dem ersten Tag seiner Offenbarung haben ihn unzählige Leute in jeder muslimischen Gemeinschaft auswendiggelernt.

Der Heilige Koran hat 30 Jozwiat (Teile), 114 Suren (Kapitel) und 6236 Verse.

 

Ägypter nehmen von ältestem Koranrezitator in Gharbia Abschied

 

3481473

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha