IQNA

18:46 - February 12, 2017
Nachrichten-ID: 2272914
International: In der belgischen Hauptstadt Brüssel findet am kommenden Mittwoch eine internationale Konferenz zum Thema „Bekämpfung der Islamfeindlichkeit in westlichen Medien“ statt.
Initiator ist die Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC), wie die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite ahram berichtet.

Als Teilnehmer werden Vertreter von Bürgerverbänden aus der islamischen Welt und aus dem Westen sowie Medienvertreter, Denker und Forscher erwartet. Man will Wege finden, um den Aktionen zu begegnen, auf welche Medien und Presseorgane im Westen zurückgreifen, damit sie den Islam verzerrt darstellen können.

Eine weitere Konferenz ist für den kommenden Monat geplant. Sie trägt das Motto „Verzerrung des Islam und der Muslime in den Medien“ und wird ebenfalls in Brüssel stattfinden.

In Genf wird unterdessen in wenigen Wochen der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen tagen. Thema der Sitzung ist „Unterstützung für Anhänger verschiedener Religionen und Kampf gegen religiösen Rassismus“.
951791
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: