IQNA

Trauerfeiern zum Martyrium von Hazrate Fatemeh (s.a.) in Nadschaf und Kerbela

9:09 - April 07, 2017
Nachrichten-ID: 2298870
International: In den irakischen Städten Kerbela und Nadschaf haben Pilger bei Trauerzeremonien dem Märtyrertod der Prophetentochter, Hazrate Fatemeh (s.a.) gedacht.
Wie Iqna unter Berufung auf die irakische Nachrichtenagentur berichtet, hatten sich viele Pilger in Nadschaf und Kerbela eingefunden, um den Jahrestag des Martyriums von Hazrate Fatemeh (s.a.) feierlich zu begehen.

Sie hielten Gebete ab, sprachen Bittgebete und in Trauergesängen und Elegien wurde der Tochter des heiligen Propheten, Hazrate Muhammad (s.) gedacht.

Die Läden im Bazar von Nadschaf und Kerbela waren aus diesem Anlass geschlossen und das Mausoleum von Imam Hussein (a.s), dem Sohn Hazrate Fatemehs in Kerbela, war Gastgeber von unzähligen Pilgerkarawanen.

Die Pilger trugen schwarze Flagge mit sich und zogen vom Schrein des dritten Imam der Schiiten weiter zu dessen Halbbruder, Hazrate Abbas (a.s.), der dort in der Nähe begraben liegt.

Auch an diesen beiden Orten wurde bei speziellen Programmen dem Ableben der Prophetentochter, (s.a.) gedacht.
979347
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha