IQNA

8:44 - May 06, 2017
Nachrichten-ID: 2319074
International: Der ehemalige italienische Ministerpräsident, Massimo Massimo D'Alema, hat europäische Verantwortungsträger zum Dialog mit der islamischen Welt aufgefordert.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf atlasinfo hervor.

In seinem Gespräch mit einem italienischen TV-Sender betonte D'Alema die Bedeutung der jüngsten Umstürze in der Nahostregion und sagte: Die jüngsten Aufstände in der Nahostregion können nicht nur als vorübergehende Ereignisse abgetan werden.

Sie sind als Tatsache zu betrachten, die weitergehen und für die Region positive Entwicklung mit sich bringen werden.

D'Alema, der einst auch das Amt des Außenministers in Italien innehatte, sagte: Europäische Verantwortliche müssen mit der Islamischen Welt in einen Dialog treten.

Dem politischen Islam, der für die Muslime von Bedeutung sei, müsse größere Beachtung geschenkt werden, so der frühere italienische Politiker.
1000241
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: