IQNA

IQNA berichtet:
0:45 - May 30, 2021
Nachrichten-ID: 3004303
Teheran (IQNA) - Muslime, vor allem die zweite und dritte Generation muslimischer Zuwanderer in westlichen Gesellschaften, haben immer versucht, die herkömmlichen Klischees über die Anhänger des Islam zu beseitigen, so haben einige von ihnen versucht, dieses Ziel durch den Fortschritt im Bereich der Wissenschaft und der Technologie zu erreichen.

Laut IQNA denken viele Menschen automatisch an westliche Erfinder, Wissenschaftler und Unternehmen und die Dienste, die sie der Menschheit geleistet haben, sowie an ihre Bemühungen um eine Verbesserung der Lebensbedingungen anderer Menschen, wenn es um Erfindungen und technologische Fortschritte in der heutigen Welt geht.

Die Frage, welchen Beitrag Muslime für den wissenschaftlich-technologischen Fortschritt geleistet haben, ist eine Frage, die oft nur aus einer bestimmten Perspektive betrachtet wird. Dieser Perspektive zufolge haben Muslime nur während des goldenen Zeitalters des Islams sehr wichtige wissenschaftliche Fortschritte gemacht, mit anderen Worten: Es herrscht allgemein die Ansicht vor, dass Muslime in der heutigen Welt nur Konsumenten westlicher Technologien sind.

Es gibt verschiedene Gründe für diese klischeehaften Vorstellungen: Die industrielle Revolution des Westens, die Kolonialisierung muslimischer Länder im Nahen Osten und im Nordafrika durch Frankreich und Großbritannien; die kulturelle und wissenschaftliche Rückständigkeit der islamischen Länder aufgrund der dort vorherrschenden Ansichten und Einstellungen, die zur Missachtung der materiellen Welt ermutigten; innerreligöse Konflikte und viele andere Faktoren führten dazu, dass muslimische Länder in den darauffolgenden Jahrhunderten wissenschaftlich zurückbleiben.

Muslime, vor allem die zweite und dritte Generation muslimischer Zuwanderer in westlichen Gesellschaften, haben immer versucht, herkömmliche Klischees bzw. falsche Vorstellungen über die Anhänger des Islam zu beseitigen, so haben einige von ihnen versucht, dieses Ziel durch den Fortschritt im Bereich der Wissenschaft und der Technologie zu erreichen. Die Start-up-Unternehmen gehören auch zu diesen Bereichen.

Die von Muslimen gegründeten Startups auf der ganzen Welt, an denen Venture-Capital-Fonds in Singapur, Malaysia und in den Golfstaaten beteiligt sind, versuchen, sich auf dem Startup-Markt zu etablieren. Dies hat eine Atmosphäre geschaffen, in der junge kreative Entrepreneure Start-up-Unternehmen ins Leben gerufen haben, die grenzüberschreitend tätig sind und zum Wachstum des globalen islamischen Marktes verhelfen.

Das Agrar-Technologie-Startup iGrow, das 2015 von drei Ingenieuren, nämlich Muhaimin Iqbal, Andreas Senjaya und Jim Oklahoma in Indonesiens Hauptstadt Jakarta gegründet wurde, ist etwa eines der bekanntesten Startups unter den von Muslimen gegründeten Startup-Unternehmen.

iGrow soll den unterbeschäftigten Landwirten, die nur über wenig fruchtbaren Böden verfügen, ermöglichen, biologische Lebensmittel anzubauen. Das Startup verbindet Sponsoren und Tausende von Landwirten und Grundbesitzern, um verschiedene Pflanzen anzubauen und sie schließlich an den Konsumenten zu verkaufen.

Das für die Investierungen in der Landwirtschaft notwendige Kapital wird über die Website des Unternehmens gesammelt. Investoren können mit einer App, die ebenfalls wie die Farm-Simulation „FarmVille“ funktioniert und auch ähnliche Funktionen bietet, sehen, wie die Pflanzen auf ihren Feldern wachsen. Nach dem Ernten werden die Gewinne zwischen Investoren und Landwirten aufgeteilt. 99 Prozent der Investoren neigen dazu, ihre Gewinne erneut zu investieren.

In einer Zeit, in der die Islamophobie zunimmt und einige westliche Politiker, die ihre Wahlversprechen nicht eingelöst haben, die Muslime als Hauptfeind betrachten, können die von Muslimen gegründeten, weltweit bekannten Startups und das Wachstum des globalen islamischen Marktes nicht nur Klischeevorstellungen bezüglich der Wissenschaft in der islamischen Welt beseitigen, sondern auch die in westlichen Gesellschaften weit verbreitete Unwissenheit gegenüber dem Islam abbauen.

 

Welche Rolle spielen muslimische Entrepreneure in den aufstrebenden Volkswirtschaften?

 

3973663

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: