IQNA

23:51 - May 14, 2022
Nachrichten-ID: 3006120
Teheran (IQNA)- Die Eröffnungszeremonie des Gedenkbüros und Kondolenzbuches anlässlich des Märtyrertods der palästinensischen Journalistin Shirin Abu Aqla fand heute am 14. Mai in der palästinensischen Botschaft in Teheran statt.

Laut IQNA eröffnete die Botschaft der palästinensischen Regierung in Teheran von Samstag, dem 14. Mai, bis Montag, dem 16. Mai ein Gedenkbüro und ein Kondolenzbuch in der Botschaft der palästinensischen Regierung in Teheran nach dem kriminellen Akt israelischer Streitkräfte beim Märtyrertod der palästinensischen Journalistin Shirin Abu Aqla.

An der Zeremonie nahmen Botschafter verschiedener Länder in Teheran teil, darunter Kuwait, Oman und Mexiko und jeder der Botschafter besuchte das Gedenkbüro Shirin Abu Aqla in der palästinensische Botschaft Teherans und drückte sein Beileid in verschiedenen Sprachen aus.

Die Al-Jazeera-Korrespondentin Shirin Abu Aqla wurde von israelischen Streitkräften erschossen als sie kriminelle Vorgänge im Jenin-Lager filmte.

Das palästinensische Gesundheitsministerium sagte in einer Erklärung, dass Shirin Abu Aqla von Plastikkugel im Kopf getroffen wurde die von israelischen Streitkräften abgefeuert wurde.

Geschäftsträger der kuwaitischen Botschafts Teheran Fawaz Walid Al-Zafiri schrieb im Kondolenzbuch: „Wir sprechen der Regierung und dem Volk des brüderlichen palästinensischen Landes unser aufrichtiges Beileid der (palästinensischen) Journalistin Shirin Abu Aqla aus, die durch das Besatzungsregime zur Märtyrerin wurde."

Der tunesische Botschafter in Teheran Samir al-Mansir trug sich in das Kondolenzbuch für Shirin Abu Aqla ein: „Wir sprechen treu und aufrichtig unser Beileid zum Tod der palästinensischen-arabischen Journalistin  Shirin Abu Aqla aus und bitten Gott den Allmächtigen ihrer Seele seiner großen Barmherzigkeit zu übergeben und ihr im ewigen Paradies einen Platz gebe. Wir wünschen ihrer Familie und dem gesamten palästinensischen Volk Geduld und möge Gott dieser Märtyrerin gnädig sein. Es lebe Palästina. Unsere Herzen schlagen für die arabische und islamische Ummah sowie für die gesamte Menschheit.“

Auch der Botschafter Ibrahim bin Ahmad Al-Moeini von Oman schrieb: „Im Namen von mir und meiner Kollegen der omanischen Botschaft sprechen wir zur brutalen Ermordung der palästinensischen Journalistin Shirin Abu Aqla unser Beileid aus. Wir bitten den allmächtigen Gott um Geduld und Frieden für ihre Familie, Verwandten und das palästinensische Volk. Wir alle gehören Gott und wenden uns ihm zu. Es gibt keine Macht außer bei Gott dem Allmächtigen.“

Der irakische Botschafter in Teheran Nasir Abdul Mohsen Abdullah trug sich in das Kondolenzbuch für Shirin Abu Aqla ein: „Im eigenen Namen und der irakischen Botschaft sowie der irakischen Regierung und des irakischen Volkes sprechen wir unseren palästinensischen Brüdern, der paläsinensischen Regierung sowie das Volk Palästinas unser Beileid für das Märtyrium Shirin Abu Aqlas aus, die während der Erfüllung ihrer heiligen Pflicht verraten wurde.“

Er schrieb weiter: „Wir bitten den allmächtigen Gott ihrer Seele gnädig zu sein und sie in sein höchstes Paradies zu bringen und ihrer Familie, Verwandten und Anhängern Geduld und Frieden zu schenken. Wir schulden unseren palästinensischen Brüdern mehr Sicherheit und Frieden. Wir gehören Gott und ihm wenden wir uns zu.“

 

4056841

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: