IQNA

Imam Khamenei wünscht japanischer Mutter Gesundheit

Grüße und Gebete Imam Khamane’is an die Mutter des japanischen Märtyrers der Heiligen Verteidigung im Iran-Irak-Krieg

13:21 - June 18, 2022
Nachrichten-ID: 3006322
Teheran (IQNA)- Nach dem Lob von Ayatollah Khamenei über das Buch «Immigrant aus dem Land der Sonne» wurden Grüße und Gebete des Revolutionsführers an die japanischen Erzählerin des Buches „Immigrant aus dem Land der Sonne“, welche sich derzeit im Krankenhaus befindet, überbracht.

Der stellvertretende Leiter des Büros des Obersten Führers und Vertreter des Amtes für die Erhaltung und Veröffentlichung der Werke des Großayatollah Khamenei besuchten am Mittwochabend Frau Saba Babaei (Koniko Yamamura), die Mutter des japanischen Märtyrers der Heiligen Verteidigung. Sie überbrachten ihr  die Grüße und Gebete des Führers der Revolution. Das berichtete IQNA unter Berufung auf die Webseite des Amtes für die Erhaltung und Veröffentlichung der Werke von Ayatollah Khamenei.

Frau Saba Babaei (Koniko Yamamura) befindet sich derzeit im Khatam al- Anbia Krankenhaus in Teheran.

Während des Treffens überbrachte Hojjat-ul-Islam Wal-Muslimin Mohammad Mohammadian, stellvertretender Stabschef des Obersten Führers  die Grüße von Ayatollah Khamenei und sagte: „Hazrat Agha (Ayatollah Khamenei) begrüßte Sie und betete für Ihre Gesundheit, dass Sie Ihr Leben auf dem Weg des Islam und der Revolution verbrachten."

Er erklärte auch, dass der Oberste Führer der Revolution (Imam Khamenei) kürzlich die Memoiren Frau Babaeis las und das Buch lobte und auch ein Kommentar darüber schrieb. Er kündigte die Veröffentlichung dieses Kommentars durch das Institut für Bewahrung und Veröffentlichung an der Werke des Obersten Führers an.

Alireza Mokhtarpour, Leiter der Organisation für nationale Dokumente und Bibliotheken und Iman Attarzadeh, stellvertretender Koordinator des Amtes für die Erhaltung und Veröffentlichung der Werke des Obersten Führers begleiteten den stellvertretenden Direktor für regionale Kommunikation des Amtes des Obersten Führers.

 

Grüße und Gebete Imam Khamane’is an die Mutter des japanischen Märtyrers der Heiligen Verteidigung im Iran-Irak-Krieg

 

Frau Saba Babaei (Koniko Yamamura)

Nachdem Frau Koniko Yamamura in jungen Jahren die Lehren des Islam gelernt und einen jungen iranischen Gläubigen geheiratet hatte, entsagte sie dem Shintoismus, konvertierte zum Islam und zum Schiismus und nahm den Namen Saba Babaei an.

Diese hingebungsvolle Dame war während des Sieges der Islamischen Revolution und während der Zeit der Heiligen Verteidigung auf dem Gebiet der Verteidigung der Islamischen Revolution präsent und widmete auch ihren Sohn der Islamischen Revolution. Ihr Sohn wurde als Märtyrer gefallen.

Die Höhen und Tiefen des Lebens dieser gemarterten Mutter wurden in Form eines Buches mit dem Titel „Immigrant aus derm Land der Sonne“ niedergeschrieben, das von Hamid Hesam und Massoud Amirkhani geschrieben und von „Surah Mehr Publications“ veröffentlicht wurde.

 

Grüße und Gebete Imam Khamane’is an die Mutter des japanischen Märtyrers der Heiligen Verteidigung im Iran-Irak-Krieg

Grüße und Gebete Imam Khamane’is an die Mutter des japanischen Märtyrers der Heiligen Verteidigung im Iran-Irak-Krieg

 

4064594

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :