IQNA

Weibliche nicht-muslimische Fans im WM probieren Kopftuch an+ Video

0:44 - November 28, 2022
Nachrichten-ID: 3007302
Teheran (IQNA)- Im Internet tauchten Videos auf, die nicht-muslimische weibliche Fans zeigen, die am Rande der WM in Katar begeistert Kopftuchhüte und Kopftücher anprobieren.

Laut IQNA unter Berufung auf Watan nutzt Katar die Gelegenheit der Ausruchtung der WM 2022 auf effiziente Weise, um die islamische Kultur zu verbreiten.

Eine Gruppe muslimischer Frauen aus Katar lädt ausländische Fans, die zur WM nach Katar reisten ein, das Kopftuch nach eigenem Ermessen auszuprobieren.

Das Kulturdorf Katara in Doha, der Hauptstadt von Katar ist heutzutage zu einem Zentrum für Fußballfans geworden, die mehr über den Islam und seine Lehren erfahren möchten.

Auf Twitter wurden Clips veröffentlicht, in denen einige weibliche Fans bei der WM in Katar erstmals das Kopftuch anprobierten. In einem dieser Videos zeigt es eine verschleierte Muslimin, die einige Fans einlädt, das Kopftuch anzuprobieren und begrüßen dies und ihre Gesichter zeigen Freude über diese Erfahrung.

Diese Gruppe muslimischer Frauen aus Katar lud vorbeilaufende Fans in Fußballstadien oder im Dorf Katara ein, das Kopftuch nach eigenem Ermessen anzuprobieren mit dem Ziel, Vorurteile über den Islam und das Kopftuch zu zerstreuen.

Sie ermutigen nicht-muslimische Frauenfans Kopftuch-Mützen und -Schals zu tragen und helfen ihnen sie anzuziehen und zu binden. Sie beantworten auch Fragen der Fans zur Rolle des Kopftuches im Islam.

Diese Videos wurden von arabisch-muslimischen Aktivisten auf Twitter weithin begrüßt, einer von ihnen schrieb: Ich schwöre bei Gott, es hat ihr Kopftuch nur schöner gemacht. Ein anderer schrieb: Ehre sei Gott! Anstand ist süß. Ein anderer schrieb: Für Gott ist das Kopftuch schöner, gelobt sei Gott.

Das Ministerium für Stiftungen und islamische Angelegenheiten von Katar eröffnete einen Stand um den Islam und seine Lehren bei der WM 2022 in Katar vorzustellen.

Dieses Programm, an dem Missionare mehrerer Nationalitäten teilnehmen, beinhaltet die Verteilung von gedruckten Büchern in mehreren Sprachen um den Islam und die arabische Kultur insbesondere Katar vorzustellen.

In diesen Tagen wird die WM 2022 von Katar ausgerichtet und Katar als islamisches Land macht das Beste daraus, um den Islam zu verbreiten.

Das Verbot alkoholischer Getränke und die Verhinderung des Einlasses von Zuschauern mit Symbolen der Homosexualität sind klare Beispiele für Katars bewundernswertes Vorgehen während der WM.

Vor vier Tagen gab der katarische Sender „Elkas“ mit der Veröffentlichung eines Videos bekannt, dass einer der Fans der mexikanischen Fußballnationalmannschaft von einem katarischen Einladenden zum Islam bekehrt wurde.

In den neuesten Nachrichten konvertierten Mitglieder einer brasilianischen Familie, die nach Katar zur WM 2022 reisten zum Islam.

 

Code des Videos
 

4102390

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha