IQNA

14:27 - January 15, 2017
Nachrichten-ID: 2257137
International: In Bahrain wurden Trauernde, die sich anlässlich der Arbain-Zeremonien versammelt hatten, von Sicherheitskräften des Ale Khalifa-Regimes angegriffen und verletzt.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Webseite al Wefaq hervor.

Demzufolge hatten sich tausende Trauernde aus der Region Sanabes auf dem Al Schohada-Platz zusammengefunden um dem Martyrium von Imam Hussein (a.s.) zu gedenken, als sie von den Sicherheitskräften angegriffen und niedergeschlagen wurden. Die Kräfte hinderten die Menschen gewaltsam daran, ihren Trauerzug fortzusetzen und knüppelten sie auf bestialische Weise nieder.

Ähnliche Gewalteinsätze wurden aus anderen Regionen des Golfstaates gemeldet, bei denen die Schiiten ebenfalls unter Einsatz von Gewalt an ihren Trauerprozessionen gehindert wurden. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Pilger ein und bewarf diese mit Schallbomben.

In der Hauptstadt Manama wurden sämtliche Zufahrtsstraßen gesperrt und es herrschte ein starkes Sicherheitsaufgebot.
935220
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: