IQNA

17:29 - May 18, 2017
Nachrichten-ID: 2328412
International: Die libanesische Hisbollah hat vor eventuellen Auseinandersetzungen im Norden des Libanon gewarnt und ein verantwortungsvolles Vorgehen gegenüber derartigen Ereignissen gefordert.
Wie Iqna unter Berufung auf den TV-Sender Al Menar berichtet, bedauerte die Hisbollah in einer Erklärung die jüngsten Auseinandersetzungen zwischen Alawiten und Sunniten in der Stadt Trablos im Norden des Landes.

Trablos müsse vor jeglichen Ausschreitungen geschützt werden und auch die Bürger dürften keinen Schaden erleiden müssen.

Die Hisbollah sei darum bemüht, die Sicherheit und die Stabilität sowie den Fortschritt dieser Region zu wahren, schrieb der Widerstand in der Bekanntmachung weiter.

Die Hisbollah dankte all jenen, die sich für ein Ende der Konflikte bemühten und immer noch bestrebt sind, die Unstimmigkeiten beizulegen.

Die libanesische Armee und Sicherheitsstellen hatten zur Herstellung der Sicherheit und Gewährleistung der Stabilität im Land gute Arbeit geleistet.

Der libanesische Widerstand forderte zudem zu Untersuchungen auf, um die Ursache für die Auseinandersetzungen zwischen Alawiten und Sunniten herauszufinden.

1010567
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: