IQNA

Türkei
11:05 - December 10, 2018
Nachrichten-ID: 3000499
Teheran (IQNA): In Istanbul, der Haputstadt der Türkei wurde eine Fotoausstellung unter dem Titel "Das Leben in Quds" eröffnet. Die Ausstellung setzt sich zum Ziel, die verschiedenen Aspekte des Lebens in der Stadt Quds zu präsentieren.

Wie IQNA unter Berufung auf Nachrichtenagentur " yenisafak.com" berichtet, eröffnete sich am Freitag, 6. Dezember 2018, diese einwöchige Fotoausstellung und hat bis jetzt bei den Besuchern  großen Anklang gefunden.

Diese Ausstellung, , deren Ziel es ist, die Aspekte des Lebens in der Stadt Quds zu präsentieren, zeigt die Arbeiten von 50 Fotografen wie unter anderem: Ata Jaber, Iyad Al-Tawil, Mohammad Dewik, Fayaz Abu Mileh und Mostafa Kharuf.

Nach Angaben der Organisatoren der Ausstellung stellen die präsentierten Fotos die religiösen, sozialen, politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und menschlichen Aspekte der Stadt Quds dar.

Diese Fotoausstellung eröffnete sich in Istanbul auf Initiative von Kulturzentrum "Younis Amre"und unter Mitwirkung des Rathaues von Istanbul und fand bei den Besuchern vor allem bei den arabischen Studenten großen Anklang.

Raha Ourmoumju, Leiter des Kulturzentrums "Younis Amre" in Quds, sagte, die Stadt Quds sei für alle von Bedeutung, weil sie die Hauptstadt Palästinas und die Hauptstadt der Welt des Islam sei und diese Fotos präsentieren verschiedenen Aspekte des Lebens in der Stadt Quds.

Iyad Al-Tawil, einer der Fotografen, sagte: "Die Fotos sind zwischen 2012 und 2018 aufgenommen worden."

 

http://www.iqna.ir/fa/news/3770548

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: