IQNA

0:23 - June 03, 2019
Nachrichten-ID: 3001300
IQNA- Die Anhänger der dänischen rechtsextremistischen Partei haben ein Koran-Exemplar verbrannt.

Wie IQNA unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, habe die dänische anti-islamische Partei am gestrigen Samstag, 2. Juni 2019, ein Fastenbrechenzeremonie (Iftar-Zeremonie) angegriffen.

Die Muslime versammelten sich in der Stadt Kopenhagen, um an einem gemeinsames öffentliches Fastenbrechen (Iftar) teilzunehmen.

 Die  Anhänger der   rechtsextremistischen Partei  hätten diese Zeremonie ) angegriffen und auch ein Koran-Exemplar verbrannt.

Sie hätten ein Transparent mit der Aufschrift „Europa gehört uns“ am Balkon eines Hotels in der Nähe des Rathausplatzes angebracht und Parolen gegen den Islam und Muslime ins Mikrofon gerufen.

 

Es sei anzumerken, dass im Monat Ramadan Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang fasten und tagsüber auf Essen und Trinken verzichten. Das Fastenbrechen beginnt traditionell mit Datteln und einem Becher Wasser nach dem Sonnenuntergang.

 In dieser Zeit sind Einladungen zum gemeinsamen abendlichen Fastenbrechen, dem Iftar-Essen, üblich.

http://iqna.ir/fa/news/3816725/

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: