IQNA

0:02 - March 18, 2020
Nachrichten-ID: 3002372
Teheran (IQNA)- Der Vorsitzende des Obersten Revolutionskomitees im Jemen hat die USA und die Besatzungsländer für Ausbreitung des Coronavirus im Jemen verantwortlich gemacht.

Laut dem Nachrichtenportal Almayadeen betonte der Vorsitzende des Obersten Revolutionskomitees im Jemen, Mohammed Ali Al-Houthi: "Die Besatzungsländer ergreifen in den besetzten Gebieten absichtlichen keine Vorbeugungsmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus."

A-Huthi machte die USA und die Besatzungsländer für Ausbreitung des Coronavirus im Jemen verantwortlich und betonte, dass diese Länder im Jemen keine Vorbeugungsmaßnahmen ergreifen würden.

A-Houthi schrieb auf Twitter: "Besatzungsländer wie die USA, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und ihre Verbündeten verhindern, dass Corona-Verdächtige in ihre eigene Länder einreisen. Sie haben drastische Maßnahmen für ihre Bürger ergriffen. Warum haben diese Besatzungsländer denn vier Flugzeuge erlaubt, im Jemen zu landen, während in meisten Staaten sämtliche Flüge untersagt worden sind?

Er unterstrich: "Ich zeige jetzt den wahren Mörder des jemenitischen Volkes und sage, dass das Coronavirus von den USA hergestellt worden ist."

 

3885968

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: