IQNA

12:16 - March 04, 2021
Nachrichten-ID: 3003874
Teheran (IQNA)- Imam Chamenei, das geehrte Oberhaupt der Islamischen Republik Iran, hat in einem Kondolenzschreiben an den Generalsekretär der Hisbollah, Sayyid Hassan Nasrallah, zum Tod von Scheich Ahmad al-Zein sein Beileid bekundet.

Wie das Informationsbüro des geehrten Revolutionsoberhauptes berichtet, bekundete Imam Chamenei, das geehrte Oberhaupt der Islamischen Republik Iran, zum Tod von Scheich Ahmad al-Zein sein Beileid.

In einem Kondolenzschreiben an den Generalsekretär der Hisbollah, Sayyid Hassan Nasrallah,  drückte Imam Chamenei ihm und dem libanesischen Volk sein Beileid aus.

„Ich habe die Nachricht von Tod vom Gelehrten Richter Scheich Ahmed al-Zein - Leiter der libanesischen Vereinigung muslimischer Gelehrter – erhalten. Ich halte es für meine Pflicht, den ehrenwerten Gelehrten, seiner Familie, den Verbliebenen sowie seinen Studenten im Libanon und anderen Ländern und insbesondere Ihnen mein Beileid auszusprechen“, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Kondolenzschreiben an Sayyid Hassan Nasrallah.

„Ich möchte dem libanesischen Volk und insbesondere seinen Gefährten in der libanesischen Vereinigung muslimischer Gelehrter noch einmal mein Beileid bekunden. Ich bitte Gott, den Erhabenen, ihm seine Barmherzigkeit und Vergebung zu schenken“, schrieb Imam Chamenei weiter.

 

Der promminente libanesische sunnitische Gelehrte, Scheich Ahmad al-Zein, der für seine antizionistische Haltung bekannt war, verstarb am Dienstag, 2. März 2021.

 

3957509

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: