IQNA

Ayatollah Scheich Isa Qassim:
19:45 - June 04, 2021
Nachrichten-ID: 3004320
Teheran (IQNA)- Zum 32. Todestag von Imam Chomeini (ra) fand am Donnerstag, 3. Juni 2021, eine internationale Konferenz in Teheran statt. Ayatollah Scheich Isa Qassim, der Führer der Islamischen Bewegung in Bahrain, nahm per Videobotschaft an der Konferenz teil und bezeichnete die Bildung der Widerstandsfront als die größte Errungenschaft der islamischen Revolution.

Im Mausoleum von Imam Chomeini (ra.) im Süden Teherans fand am Donnerstag, 3. Juni 2021, zum 32. Todestag von Imam Chomeini (ra) eine internationale Konferenz statt. Die Konferenz stand unter dem Titetl: "Imam Chomeini (ra.) und die zeitgenössische Welt".

Veranstaltet wurde die Konferenz von dem Forschungszentrum „Imam Chomeini (ra.) und  die Islamische Revolution“, der Internationalen Koran-Nachrichtenagentur IQNA, dem Institut für die Veröffentlichung der Werke Imam Chomeinis (ra.) und dem für die Vorbereitung der Gedenkfeier zuständigen Komitee.

Ayatollah Scheich Isa Qassim, der Führer der Islamischen Bewegung in Bahrain, nahm per Videobotschaft an der Konferenz teil und sagte: „Die Bildung der Widerstandsfront ist die größte Errungenschaft der islamischen Revolution.“  

Scheich Isa Qassim weist darauf hin, dass die islamische Revolution Iran Eigenheiten aufwiesen, die sie als Revolution für die islamische Ummah einzigartig machten.

„Die Islamische Revolution lehrte die islamische Ummah die Notwendigkeit der Einheit“, fügte er hinzu.

 

Code des Videos
 

 

3975345

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: