IQNA

23:25 - September 17, 2021
Nachrichten-ID: 3004767
Die Erzdiözese Malta begeht an diesem Freitag einen Gebets- und Fastentag für „alle, die unter der politischen Instabilität in Afghanistan leiden“. Erzbischof Charles Scicluna leitete an diesem Freitagmorgen um 9.30 Uhr eine Eucharistiefeier, die im nationalen Fernsehen übertragen wurde.

„Alle Katholiken werden ermutigt, sich dem persönlichen Gebet und Fasten anzuschließen und sich an den Gebetsstunden zu beteiligen, die Jugendgruppen, Studenten, Pfarreien und andere katholische Gruppen heute von 8 bis 20 Uhr in der Kapelle des Colleges in Msida organisiert haben“, so Erzbischof Scicluna. Ebenfalls an diesem Freitag hat die Kirche von Malta eine Einladung an alle Gläubigen gerichtet, die Schriften oder Dokumente über das Ehepaar Heny und Inez Casolani besitzen, diese dem Vizepostulator Antonio Quintano weiterzuleiten. Damit soll ein Beitrag zum Seligsprechungsprozess geleistet werden, der das vorbildliche Leben und die Spiritualität der maltesischen Eheleute bewerten soll. Der Seligsprechungsprozess wurde 2015 offiziell von Erzbischof Charles Scicluna eröffnet, der nun eine Kommission eingesetzt hat, die diese Aufgabe übernommen hat.

 

vaticannews.va

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: