IQNA

0:21 - September 23, 2021
Nachrichten-ID: 3004793
Teheran (IQNA)- Beim Arbain-Fußmarsch erinnern die Pilger an die Märtyrer und besonders an die „Kommandeure des Widerstands“ . Manche Pilger tragen Porträts von Märtyrern. Auf den Rucksäcken sind die Bilder von General Soleimani und Abu Mahdi Al-Muhandis geklebt. Zum Gedenken an Märtyrer sind auch Zelte aufgebaut worden.

Der Arbain-Tag  rückt immer näher. Aus Glaubensgründen und aus Liebe zu Imam Hussein (a.s.) wird der Rucksack gepackt und dann geht es zu Fuß zur Pilgerstätte.

Pilger machen sich zu Fuß auf den Weg nach Kerbela, um an der größten Versammlung der Welt "Arbain-Zeremonie" teilzunehmen. Die gesamte Strecke von 85 Kilometern ist gesäumt von den Bildern der Märtyrer

Beim Fußmarsch tragen die Pilger Porträts von Märtyrern. Auf den Rucksäcken sind besonders die Bilder von General Soleimani und Abu Mahdi Al-Muhandis geklebt.

Zum Gedenken an Märtyrer General Soleimani und Abu Mahdi Al-Muhandis sind Zelte aufgebaut worden.

 

Code des Videos
 

Generalmajor Qassem Soleimani, der Kommandeur des iranischen Al-Quds-Heers, Abu Mahdi al-Muhandis und einige Mitglieder der irakischen al-Haschd al-Schaabi waren am 03. Januar 2020, durch einen amerikanischen Drohnenangriff nahe des Flughafens von Bagdad als Märtyrer getötet worden. Das US-Verteidigungsministerium teilte mit, der Angriff sei auf Anweisung von Präsident Donald Trump erfolgt.

 

Zu Fuß bis Pilgerstätte in Erinnerung an „Kommandeure des Widerstands“  + Video und Bilder

Zu Fuß bis Pilgerstätte in Erinnerung an „Kommandeure des Widerstands“  + Video und Bilder

Zu Fuß bis Pilgerstätte in Erinnerung an „Kommandeure des Widerstands“  + Video und Bilder

Zu Fuß bis Pilgerstätte in Erinnerung an „Kommandeure des Widerstands“  + Video und Bilder

Zu Fuß bis Pilgerstätte in Erinnerung an „Kommandeure des Widerstands“  + Video und Bilder

3998764

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: