IQNA

22:50 - January 26, 2022
Nachrichten-ID: 3005409
Teheran (IQNA)- Das Webinar „Lesen des Schreibens des Revolutionsoberhauptes an die Jugend Europas und Amerikas“ wurde in Stockholm mit Teilnehmern aus Schweden, Niederlanden und Italien mit Hilfe des iranischen Kulturrats abgehalten.

Laut IQNA unter Berufung auf die Organisation für Islamische Kultur und Kommunikation wurden zwei Webinare anlässlich des Jahrestages des Schreibens des edlen Oberhauptes der islamichen Republik Irans an die Jugend Europa und Amerikas am 22. Februar 2015 durch den Kulturberater der Islamischen Republikl Iran abhhalten. Das erste Webinar mit dem Titel «Lesen des Briefes des Oberhauptes an die Jugend Europa und Amerikas». An der Veranstaltung nahmen Teilnehmer aus Schweden, Niederlanden und Italien sowie Akademiker, Studenten und Kulturaktivisten aus verschiedenen Ländern teil.

Zu Beginn dieses Webinars erörterte der Moderator das Thema und des Zweck des Webinars und erläuterte die Wichtigkeit und Vielfalt des wiederholten Lesens dieses Schreibens.

Hoda Ahmadi, eine Forscherin und Studentin der religionswissenschaften aus Malmö/Schweden sprach ebenfalls über die Philosophie des Verfassens von Schreiben und deren zeitliche Notwendigkeit und verglich sie anhand einer Analyse der kulturellen Situation des Westens mit dem Schreben des verstorbenen Imams an die sowietische Union und anlysierte die Kapazitäten und potntiellen Einflüsse und die Notwendigkeit dessen Verbreitung.

Vahedi, ein kulturell-religiöser Aktivist und Sekretär des Islamischen Zentrums der Einheit in Italien, ging auf die Reaktionen der Gegner der Islamischen Revolution seit dem Sieg der Revolution 1978 ein und stellte die ISIL als Manifestation des abweichenden Islam, einer Verschwörung um das Image des Islam und der Muslime zu zerstören. Er betrachtete das Schreiben und dessen Botschaft als Strategie um dieser Verschwörung entgegenzuwirken und sie zu vereiteln.

Am Ende des Treffens analysierte Seyed Zia Hashemi, Irans Kulturberater in Stockholm, drei wichtige Aspekte des Schreibens darunter den Inhalt des Schreibens, Literatur und die Logik der Zusammenstellung und Auswahl der Zielgruppe nämlich der Jugend der westlichen Gesellschaft sowie Zeit und Betreff des Schreibens.

Aufgrund der großen Dimensionen und Bedeutung des Themas konzentriert sich das zweite Webinar außerdem auf die Anforderungen und Erfordernisse der Erläuterung und Veröffentlichung dieses Schreibens an das Publikum mit dem Titel "Was ist zu tun?". Sie wird in den kommenden Wochen stattinden.

 

4031533

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: