IQNA

21:37 - May 13, 2022
Nachrichten-ID: 3006114
TEHERAN (IQNA) – Religiöse Führer und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern hatten das Forum über gemeinsame Werte unter religiösen Anhängern, das von der Islamische Weltliga gegeben worden war, besucht.

Forum am Mittwoch in Riad, Saudi-Arabien, angefangen

Abdulwahab Al-Schehri, der Untersekretärgeneral des Bündnisses für kooperative Kommunikation, sagte, dass das Forum in einer Linie mit den Zielen der Islamischen Weltliga stehe, um seine globale Rolle als eine unabhängige, internationale, nichtstaatliche Organisation, die dafür arbeitet, das Bewusstsein für die Werte des Islams zu stärken, zu verfestigen. Dies beinhaltet auch Zusammenarbeit, um die gemeinsamen Werte zu verbessern und eine bessere und friedlichere Welt sowie eine harmonische Gesellschaft zu bauen. Das berichtete Arab News.

Al-Schehri sagte, dass die Grundlage des Forums auf islamischer Lehre, welche zu Dialog und Zusammenarbeit aufruft, basiere. Sie sei auf den allgemeinen Werten, welche helfen, ein friedliches Miteinanderleben in einer vielfältigen Welt zu versichern, begründet. Sie war in so einem Kontext, dass das moderne internationale System unter der Schirmherrschaft der UN aufgebaut worden war, wobei es internationale Oragnisationen, Gruppen und Programme, mit denen alle Nationen zufrieden sein können, umfasst. Sie beinhaltet die UN-Allianz der Zivilisationen, in welcher islamische Länder durch ihre Gelehrten und Denker eine aktive Rolle spielen.

Al-Schehri sagte: „Unter den Themen dieses Forums ist die Klarstellung der Fakten des Islams, der aus Gnade der Welt gegeben wurde, und unser Prophet übermittelte seine Werte allen Menschen. Auf der anderen Seite versuchten Extremismus und Gegenextremismus (weltweit) die islamischen Werte zu zerstören, aber mit ihrer positiven Offenheit haben sie die Welt erreicht, sie haben die Verzerrungsversuche eliminiert und sie in ihren Anfängen erstickt. Heutzutage sind wir davon Zeuge, wie diese Versuche wieder aufkommen- von einem Platz zum anderen, das unglücklicherweise in islamfeindlichen Konzepte, Theorien und Slogans endet.“

Al-Schehri hob die solide Grundlage hervor, auf welher das Forum gegründet worden war.

Er sagte: „ Das Forum basiert auf der Führung der Verfassung von Medina, welche unser Prophet in Medina mit religiöser Vielfalt, Hervorhebung der edelen Bedeutungen der Weisheit der islamsichen Gesetzesgebung hinsichtlich der Behandlung der Menschen untereinander errichtet hatte. Der Islam war positiv für Religionsanhänger offen, um auf seine Botschaft, welche zum Guten der Humanität aufruft und auf jedes falsche Konzept, das nicht dem Verständnis und der friedlichen Koexistenz aller dient, aufmerksam zu machen.“

Er fügte hinzu, dass das Forum Brücken baue, um allen Teilnehmern zu helfen, gemeinsame Ziele zu erreichen, indem die Leute aller Glaubensrichtungen ermutigt werden würden, miteinander zu kommunizieren.

 

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: