IQNA

Mitglied der libanesischen Amal-Bewegung beschreibt Märtyrer Tschamran als ein Weltreformer

23:50 - June 21, 2022
Nachrichten-ID: 3006344
TEHERAN (IQNA) – Die südkoreanische Lebensmittelfirma SPC Gruppe hat 40 Billionen Won (31 Millionen $) investiert, um dem Halal-Markt in Malaysia mit seiner Bäckereimarke Paris Baguette beizutreten, wie die Firma selbst berichtete.

Chalil Hamdan, ein Mitglied des Vorstands der libanesischen Bewegung, erzählte IQNA in einem Interview anlässlich des Jahrestages des Märtyrertums Tschamrans (bzw. Chamran), dass er ein großer Mann und ein großer Denker gewesen sei, der das Lob Imam Musa Sadrs (a.s.) und Imam Chomeinis (RA) auf sich gezogen hatte.

Hamdan sagte, dass Tschamran ein Beispiel der Sure Al-Inschiqaq, Vers 6 sei: „O Menschen, ihr arbeitet vor Gott hart und ihr werdet ihn erreichen.“

Er bezog sich auf Tschamrans Studium in den USA und bemerkte, dass er unter den Elitestudenten der größeren amerikanischen Universitäten gewesen war.

 

Mitglied der libanesischen Amal-Bewegung beschreibt Märtyrer Tschamran als ein Weltreformer

 

An einer anderen Stelle seiner Bemerkungen unterstrich Hamdan Tschamrans Rolle bei der Stärkung des Glaubens unter den Widerstandskämpfern.

Er bemerkte auch, dass Tschamran eine Bewegung im Libanon gegründet hatte, um Armen zu helfen und trainierte auch die mutigsten und visiertesten Kämpfer im Land.

Mostafa Tschamran war 1932 in Teheran geboren worden. Mit 15 Jahren begann er seine Aktivitäten bei islamischen Organisationen, nahm an Klassen über den Korankommentar des schon älteren Ajatollah Taleghani teil und an Klassen über Logik und Philosophie von Märtyrer Professor Motahari.

Mit der Unterstützung eines Stipendiums von der Regierung ging er für 14 Jahre in die USA und erhielt seinen Master von der Universität Texas. Danach setzte er sein Studium in Elektronik und Plasmaphysik fort, um mit hervorragenden Noten die University of California at Berkeley als Doktor zu verlassen. Er fing eine Forschung bei den Bell Laboratoies über Satelliten und leistungsstarke Radare an.

Er beherrschte Englisch und Arabisch vollkommen und wusste auch Französisch und Deutsch.

Seine wichtigsten politischen Aktivitäten im Ausland waren das Organisieren und Trainieren der Partisanen- und Revolutionskräfte in Algerien, Ägypten, Libanon und Syrien.

Tschamran nahm an den Partisanenzügen während der Befreiungskriege gegen Israel und die Phalangen teil. Acht Jahre lang war er für die Leitung der Technischen Hochschule von Jabal-Amel  im Südlibanon verantwortlich gewesen.

Als die Islamische Revolition unter Imam Chomeini siegte, kehrte Tschamran in den Iran zurück. Zuerst wurde er der Befehlshaber über die Regierungsdivisionen der Revolutionsgarden. Er wurde zum Vizepremierminister für Revolutionsangelegenheiten und wurde später zum Verteidigungsminister ernannt.

Dr. Tschamran nahm aktiv an den Kurdistankriegen teil und befahl die Rettungskräfte von Paveh, Nasud, Marivan, Baneh und Sardascht. Im März 1980 wurde er von den Teheranern zum Repräsentanten der Islamischen Beratenden Versammlung (Majlis) gewählt.

Imam Chomeini hatte ihn zu seinem Militärberater und seinem Vertreter im Obersten Verteidigungsrat ernannt.

Zur Zeit der irakischen Invasion ging er nach Ahwaz, wobei er tapfer kämpfte und niemals die Front verließ.

Dr. Mostafa Tschamran erlitt am Sonntag, den 21. Juni 1981, durch einen Bombensplitter in dem Dorf Dehlaviyeh den Märtyrertod.

 

Mitglied der libanesischen Amal-Bewegung beschreibt Märtyrer Tschamran als ein Weltreformer

 

3479394

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :